DAS GUTLEUTVIERTEL

Der erstmals im Jahre 1286 erwähnte Gutleuthof, ein Spital für Leprakranke, gab dem Gutleutviertel seinen Namen. Heute leben in dem ehemaligen Arbeiterviertel auf einer Fläche von ca. 2,26 km² ca. 5.843 Menschen. Ein Teil der Fläche besteht aus Industrie- und Bahngelände. Der Anteil von Bewohnern mit Migrationshintergrund beträgt ca. 37%. Der Stadtteil befindet sich im Wandel, der durch die Wohnbebauung des Westhafens eingeleitet wurde. Die Integration des Westhafens in das Gutleutviertel bleibt eine Herausforderung. Das betrifft generell das Zusammenleben im Stadtteil, hat aber auch wirtschaftliche Aspekte. Denn es zeichnet sich bereits ab, dass das gehobene Wohnniveau im Westhafen zu Sanierungen im angrenzenden Wohnungsbestand führt - mit entsprechendem Druck auf die Mieten. 

Noch mehr Wissenswertes über das Gutleutviertel finden Sie auf der Internetseite der Stadt Frankfurt. Die entsprechende Seite erreichen Sie über diesen Link

 

Unsere Termine

Alle Termine öffnen.

24.10.2017, 19:30 Uhr
OV-VORSTANDSSITZUNG
JOHANNA-KIRCHNER-ALTENHILFEZENTRUM
Gutleutstraße 319, 60327 Frankfurt am Main

13.11.2017, 19:30 Uhr
OV-VORSTANDSSITZUNG
SAALBAU GUTLEUT
Rottweiler Straße 32, 60327 Frankfurt am Main