GRETCHEN-DENKMAL

Veröffentlicht am 14.06.2020 in Ortsbeirat

DER IDYLLISCHE SOMMERHOFFPARK IM GUTLEUTVIERTEL

Die Gretchentragödie in Johann Wolfgang von Goethes Faust ist sicher die berühmteste Verführungsgeschichte, die je in einem Drama beschrieben wurde. Goethe wurde dazu durch einen Prozess inspiriert, der zu seiner Zeit großes Aufsehen erregte:

Die Frankfurter Magd Susanna Margaretha Brandt (* 1746), genannt Gretchen, war von einem durchreisenden Goldschmiedegesellen geschwängert worden und brachte im 8. Monat bei einer Sturzgeburt einen Knaben zur Welt. Ob dieser schon tot war oder von ihr getötet wurde, war Gegenstand eines  Prozesses, der genau protokolliert wurde und noch heute nachzulesen ist. Im Prozess gab sie die Tötung zu und wurde als Kindsmörderin verurteilt. Am 14. Januar 1772 wurde sie auf der Hauptwache mit dem Schwert hingerichtet und auf dem sogenannten Schandfriedhof des Gutleuthofes (heute Sommerhoffpark) bestattet.

Die SPD-Fraktion im Ortsbeirat I hat bereits 2018 diesen berühmten Fall aus der Stadtgeschichte der Goethestadt Frankfurt aufgegriffen und beantragt, an der Stelle des ehemaligen Schandfriedhofs eine Gedenktafel für Susanna Margaretha Brandt aufzustellen, auf der ihre Geschichte und deren Verwendung in Goethes Faust beschrieben wird. Der Magistrat begrüßte das Anliegen, stellte dafür aber keine Mittel zur Verfügung.

Auf einen gemeinsamen Antrag von SPD- und CDU-Fraktion beschloss jetzt der OBR I die Hälfte der Kosten für einen Gedenkstein zu übernehmen, der im Bereich der Begräbnisstätte errichtet werden soll. Er soll dazu anregen, sich mit der Frankfurter Stadtgeschichte und der Rolle der Frau bei ungewollter Schwangerschaft damals und heute zu beschäftigen und - vielleicht auch (noch einmal) Goethes Faust zu lesen.

Vorgesehener Text: 

Susanna Margaretha Brandt

1772 als Kindsmörderin auf der Hauptwache hingerichtet

Hier im ehemaligen Friedhof des Gutleuthofes bestattet

Als Gretchen in Goethes Faust unsterblich

 

Unsere Termine

Alle Termine öffnen.

30.07.2020, 19:30 Uhr
Mitgliederversammlung
Hafenstr. 5 (Gemeindesaal im EG)

26.08.2020, 19:30 Uhr
Vorstandssitzung
n.n.

30.09.2020, 19:30 Uhr
Vorstandssitzung
n.n.

29.10.2020, 19:30 Uhr
Vorstandssitzung